Citron Time

Mein Blog beschäftigt sich überwiegend mit dem Thema Essen, Nicht-Essen und meinem Verhältnis dazu. Wer damit ein Problem hat, den bitte ich diese Seite wieder zu verlassen.
Jede/r andere ist hier herzlich willkommen =]

PS: Dies ist keine Pro Ana/Mia-Seite!

Navigation

Startpoint Mädchen to do... Gewicht Plan Ziele & Belohnungen Kommentare Diäten Rezepte Thinspo

Darlinks

Fena Mona Miss Madness Bijouu Thingirli down.stairs Sophie Juggling.Juice not.a.barbie Addie Nici Angel Beauty Exposed

News


Aktuelles Gewicht (18.3.11)
53,1kg


LEIDEN IST EINE OPTION.
[Haruki Murakami]

Photobucket

Other Stuff

Disclaimer Gästebuch Kontakt Archiv

Credits

Design by Shingel
Host by Myblog
New Life

Mit diesem Eintrag kehrt hier hoffentlich wieder etwas Leben ein... auf gehts!

Im letzten halben Jahr hat sich einiges verändert, was ich im Nachfolgenden nur kurz runterbrechen will, um euch auf den neusten Stand zu bringen und dabei möglichst nicht zu langweilen 

Also: Mittlerweile wohn ich nicht mehr bei meinen Eltern, sondern in einer 4er WG. Eine Freundin aus meiner Klasse hatte mir das Zimmer angeboten, als ihr Mitbewohner/ Freund ausgezogen ist und ich hab, nachdem ich mit meinen Eltern die Finanzierung besprochen hab, angenommen. Abgesehen von der Tatsache, dass ich jetzt über sehr wenig Geld verfüge (Kindergeld bezahlt Miete, Eltern zahlen mir 150 € dazu, was fast alles für Essen und andere tägliche Dinge draufgeht) geht es mir jetzt VIEL besser. Das Verhältnis zu meinen Eltern ist weitaus entspannter, ich bin nicht mehr suizidgefährded, mit meinen Mitbewohnern komme ich meistens ziemlich gut aus und ich bin generell sehr viel ausgeglichener. Hat sich also gelohnt  

Meine Prüfungen sind auch alle vorbei, im Moment warte ich also nur noch auf die Ergebnisse und erfreu mich an meinen wohlverdienten Ferien. Gefühlsmäßig liefen die meisten Prüfungen ganz gut, nur bei der letzten bin ich mir überhaupt nicht sicher, wie ich abgeschnitten habe... Naja, nützt auf jeden Fall nichts, sich darüber den Kopf zu zerbrechen, in ein paar Tagen weiß ich Bescheid 

Da ich ja soviel freie Zeit habe, denke ich augenblicklich sehr viel über mein Leben nach... vor allem über meine Zukunft, sowohl beruflich als auch privat, bin ich mir im Unklaren, was da wohl noch kommt. Aber dazu schreib ich später noch etwas; jetzt komme ich erstmal zum Wichtigsten: Essen!

Leider, leider hab ich meine Ernährung in letzter Zeit arg vernachlässigt  Problem Nr. 1: Wir haben keine Waage. Das letzte Mal habe ich mich beim Plasmaspenden gewogen und das Ergebnis war katastrophal 57 kg. Ich hasse es, mein Gewicht nicht regelmäßig kontrollieren zu können und dann dermaßen davon überrascht zu werden (vor allem, wenn das Ergebnis so scheiße ausfällt)! Problem Nr. 2: Mein Budget für Essen ist nicht der Bringer und darunter leiden vor allem Obst und Gemüse (und Fleisch, aber das ist ja nicht schlimm). Als Ausweg kaufe ich dann eher TK-Zeug und schlage mir den Bauch voll, wenn ich mal bei meinen Eltern bin. Damit kommen wir zu Problem Nr. 3: Zuhause ernähre ich mich unglaublich einseitig (im Verhältnis zu vorher), das heißt meistens von Nudeln und Reis, weil das das Billigste ist. Sobald ich dann Gelegenheit bekomme, irgendwo kostenlos zu essen oder zu trinken, mach ich das auch... egal was, auch wenn das Chips, Alkohol, Fast Food oder fettes Fleisch bedeutet. Richtig blöd. Darauf werde ich in nächster Zeit mehr achten!

Gleich werd ich das erste und letzte Mal für heute essen, nämlich 1 Stück Seelachs mit reichlich Mischgemüse. Ich weiß, es ist eigentlich zu wenig, aber abends geh ich mit ein paar Leuten auf ne Party und da will ich schließlich schlank aussehen    So, das wars erstmal an Neuigkeiten... see ya und stay strong!

6.8.11 17:39
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de